Home / 3D-Filamente / 3D-Druck auf 5 Achsen: OPTIMUM führt neuen Druckkopf Optimill 5X ein

3D-Druck auf 5 Achsen: OPTIMUM führt neuen Druckkopf Optimill 5X ein

Mit einer Rüstzeit von maximal 20 Minuten wird aus der Optimum CNC-Fräsmaschine ein FDM-3D-Drucker.
 
In Zusammenarbeit mit der Universität Trier und einem Deutschen Ingenieurbüro hat die OPTIMUM Maschinen Germany GmbH einen neuen 3D-Druckkopf entwickelt, der 5-achsigen 3D-Druck ermöglicht.

Der neue Druckkopf 5X ist eine Weiterentwicklung des bekannten 3-Achs-Druckkopfs Optimill 3X, der als Maschinenkomponente zu den CNC-Fräsmaschinen von OPTIMUM bereits seit 2018 erfolgreich im Einsatz ist. Besonderes Merkmal der beiden Optimill Druckköpfe ist, dass sich der Drahtvorschub über die Spindeldrehzahl regelt, wodurch das Druckverfahren bei gleichbleibend hoher Qualität beschleunigt werden kann.

Mit dem neuen Druckkopf Optimill 5X und der Möglichkeit auf fünf Achsen zu drucken wird die Druckgeschwindigkeit jetzt noch weiter optimiert und zudem eine höhere Stabilität der gedruckten Bauteile erreicht. Da Bauteile im 5-achsigen Druckverfahren ganz ohne Stützkonstruktionen gedruckt werden, trägt Optimill 5X auch zur Verbesserung der Oberflächenstruktur sowie zur Vermeidung von Treppeneffekten bei.

About

Check Also

So präsentieren Sie Ihre Produkte in der Augmented Reality

Die i4 AUGMENTED REVIEW App lenkt die Aufmerksamkeit auf Ihre Produkte, indem sie eindrucksvolle Präsentationen in erweiterter Realität ermöglicht

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen