Home / 3D-Filamente / Erfolgreiche Virtual-Reality-Anwendungen für Messen – die Virtualisierung des Messestandes

Erfolgreiche Virtual-Reality-Anwendungen für Messen – die Virtualisierung des Messestandes

Mit AR und VR den Messestand digital vergrößern
 
Mariani ist ein weltweit führender Anbieter von Verpackungssystemen in der Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie und ist regelmäßig auf internationalen Messen vertreten. Auf der DrinkTec in München entstand der Wunsch, den Messebesuchern unbedingt mehrere seiner neuen Maschinen vorzustellen.

Maschinen zu groß und der Messestand zu klein?
Oftmals sind manche Dinge leider einfach zu groß, zu schwer oder zu unhandlich, um sie auf einem Messestand zu präsentieren. So wie die Verpackungsmaschinen von Mariani. Da der Platz auf einem Messestand sehr begrenzt ist, können nicht immer alle Maschinen ausgestellt werden. Ein typisches Problem, mit dem viele andere Aussteller auch zu kämpfen haben.

Neue Technologien erobern den Messestand
Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) sind in den letzten Jahren erwachsen geworden, weswegen diese Technologien nun immer mehr von der Industrie genutzt werden. AR und VR bieten Unternehmen unterschiedlichster Branchen großartige neue Möglichkeiten für die Präsentation ihrer Produkte. Damit werden sie auch im Marketingbereich und für Messeauftritte hochgradig relevant.

Mit AR und VR den Messestand digital vergrößern
CAD Schroer hat mehrere AR- und VR-Applikationen für den Messeeinsatz entwickelt, mit denen sich Maschinen oder komplette Anlagen digital präsentieren lassen. Nachdem die Lösungen Mariani vorgestellt wurden, beschloss das Unternehmen, diese bereits auf der nächsten Messe, der DrinkTec in München, einzusetzen.

Das CAD-Modell wird virtuell
Mariani stellte daraufhin CAD Schroer die CAD-Modelle seiner Maschinen zur Verfügung. Deren Entwicklungsabteilung konvertierte diese dann in AR- und VR-Apps. Mit den Augmented Reality Apps werden die Maschinen direkt in den realen Raum eingeblendet. Zudem wurden sie mit Animationen versehen, um ihre Bewegungsabläufe zu simulieren. Auf diese Weise können die Kunden von Mariani die Bewegungen einzelner Teile der Maschinen virtuell betrachten. Die App für Virtual Reality ermöglicht es Ihnen jetzt, eine Anlage komplett zu inspizieren und die Maschinen in Aktion zu erleben – ein wichtiger Punkt für eine Marke, die für führende Technologien steht.

Ein Mehr an Kunden durch VR und AR
Der Pilotversuch eines digitalen Messestandes wurde von Mariani schnell geplant und CAD Schroer übernahm die komplette virtuelle Präsentation auf dem Mariani- Messestand. So konnten die Mitarbeiter von Mariani flexibel agieren und von den neuen Technologien profitieren. CAD Schroer stellte ebenfalls das AR- und VR-Equipment bereit. Mit Hilfe der Microsoft HoloLens® oder von Tablets konnten die Besucher die Maschinen in der erweiterten Realität anschauen. VR-Brillen boten den Besuchern zusätzlich die Möglichkeit die Mariani-Anlagen in der virtuellen Realität zu begehen.

So bleibt man dem Messebesucher in bleibender Erinnerung
Das Feedback von Mariani und deren Kunden nach der Messe war einfach unglaublich! Mit den Tablets und AR/VR-Brillen konnte Mariani viele Interessenten auf den Stand locken. Durch die neuen Technologien waren die Besucher einfach begeistert. Für Mariani bedeutet dies einen guten Start für neue Geschäfte. Für die Besucher war dieser Messebesuch ein ganz neues Erlebnis, das in Erinnerung bleibt.

Das hat ein Nachspiel
Der Erfolg hat Mariani überzeugt. Mariani ist mit den neuen Lösungen von CAD Schroer auf nachfolgenden internationalen Messen vertreten. Das Unternehmen hat bereits jetzt die AR/VR-Lösungen von CAD Schroer für diese Messen gebucht. Aktuell werden zusätzliche Anlagen und Maschinen in die AR- und VR-Welt gebracht, es folgen weitere. Ebenfalls geplant sind neue Applikationen zur Unterstützung des Marketings, Vertriebs und der Wartung..

Der Blick in die Zukunft
Messen bieten die direkte Kommunikation zwischen Aussteller und Interessenten. Produktvergleiche und ein umfassender Überblick über aktuelle Entwicklungen einer Branche sind sofort möglich. AR- und VR-Technologien bieten hier den direkten Zugang zu den Interessenten und ermöglichen ein beeindruckendes Erlebnis. Aus diesem Grund werden diese Technologien in den nächsten Jahren viele Messestände digitalisieren. Zudem sind sie schnell einsatzbereit. Wenn ein Aussteller neue, kreative Wege einschlägt und innovative Werbemöglichkeiten nutzt, wird er in der Branche schnell als Vorreiter neuer Technologien wahrgenommen.

About

Check Also

3D-Modelle erstellen für den 3D-Drucker, die fast nichts kosten

Für den 3D-Druck lassen sich mit kostenloser CAD Software Modelle erstellen und in das 3D-Format STL konvertieren

Schreibe einen Kommentar