Home / 3D-Filamente / MON CHÉRI: Wenn niemand mehr helfen kann…

MON CHÉRI: Wenn niemand mehr helfen kann…


 
Nur mit einem appetitlichen Werbefoto als Briefing ausgestattet
wurde gegrübelt, vermessen, räumlich dimensioniert, dann nach
alter Handwerkstradition ein Rohling ausgeformt, geschliffen
und schließlich hochglänzend lackiert. Sieht zusammen mit der
spritzsimulierenden Glasbasis so animierend lecker aus, dass
das zweifelsfrei die legendäre „Piemont-Kirsche“ sein muss.

About

Check Also

MN3D: Kooperationsnetzwerk entwickelt den 3D-Druck für die maritime Branche

Über das Maritime Cluster Norddeutschland (MCN), welches die Digitalisierung und insbesondere den 3D-Druck als strategisches Schwerpunkthema verfolgt, sind verschiedene maritime Akteure zusammengekommen und gründeten hervorgehend aus MCN-Workshops eine Gruppierung aus Unternehmen, die den maritimen 3D-Druck voranbringen möchte. Das aus dieser Gruppe entstandene Kooperationsnetzwerk MN3D wird nun gemeinsam an der Weiterentwicklung dieses zukunftweisenden Trends forschen und arbeite

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen