Home / News / Präzise Darstellung sogar von medizinischen Bildaufnahmen

Präzise Darstellung sogar von medizinischen Bildaufnahmen

Frankfurt, den 01. April 2015 – ViewSonic, Hersteller von Bildschirmen, Projektoren, Touchscreens, All-in-One-PCs sowie Lösungen für Digital Signage und Desktop-Virtualisierung, präsentiert den neuen Profiprojektor ViewSonic Pro10100. Der mit 6.000 Lumen lichtstarke Projektor eignet sich für die Festinstallation in Veranstaltungsräumen wie etwa Hörsäle, Museen, Theater, Konferenzhallen oder Einkaufszentren. Zoom-, Fokus- und Linseneinstellung erfolgen motorbetrieben via Fernbedienung. Optionale Funktionen sind austauschbare Objektivlinsen sowie die Bildkorrektur für verschiedene Projektionsoberflächen.

Der neue ViewSonic Pro10100 ist konzipiert für 360-Grad-Montage und kann somit sowohl vertikal als auch horizontal installiert werden. Mit VGA-Ein- und Ausgang, DVI-D, BNC-Anschluss, Composite, S-Video und RJ-45, HDMI (1.4a), 12-Volt-Trigger etc. stehen vielfältige Anschlussoptionen zur Verfügung. An den integrierten 12V-Trigger-Ausgang kann eine motorbetriebene Projektionswand angeschlossen werden kann. Diese wird ausgefahren, wenn der Projektor eingeschaltet wird, und wieder eingefahren, sobald er ausgeschaltet wird – automatisch, ohne zweite Fernbedienung. Praktische Funktionsmerkmale wie Memory-Funktion für Einstellungen oder das Wechsel-Linsen-System ergänzen die Ausstattung.

Der Projektor von ViewSonic verfügt zudem über eine DICOM-SIM-Anzeigefunktion (Digital Imaging and Communications in Medicine). Diese sorgt für eine präzise Bildübertragung in feineren Graustufen, um detailreiche Bilder und die Wiedergabe von medizinischen Bildaufnahmen mit besserer Genauigkeit zu projizieren. Das Ergebnis sind beispielsweise hochwertige Abbildungen für medizinische Konferenzen und eine effizientere Lernumgebung im universitären Umfeld.

Die Managementoberfläche Crestron RoomView® verringert den Wartungsaufwand, indem Daten zum Betriebszustand direkt an den PC übertragen werden. Zudem lassen sich Gerätefunktionen wie Ein-/Ausschalten automatisieren.

Die optionale Bildkorrektur für Projektionsoberflächen ermöglicht die automatische Anpassung an verschiedenste Oberflächen wie 4-Ecken-Flächen, Kurven, Kissen oder Tonnen, ohne das Bild zu verzerren. Auch eine Drehung des Projektors, sowie das Abbilden mehrerer Bilder mit der Edge-Blending Funktion ist ohne Qualitätsverlust möglich. Die ebenfalls optional austauschbaren Objektivlinsen bieten ideale Flexibilität für unterschiedliche Saal- und Leinwandgrößen sowie Projektionsdistanzen. Somit können auch bereits bestehende Halterungen wiederverwendet und die Installationskosten reduziert werden. Der P10100 ist zu einem Preis von 3.399 Euro zzgl. MwSt. erhältlich.

About

Check Also

HCL Technologies übernimmt Sankalp Semiconductor und baut damit seine führende Marktposition in den Bereichen Halbleiter und Industrial IoT aus

NOIDA, Indien - 10. September 2019 - HCL Technologies Limited (HCL), ein führendes globales Technologieunternehmen, hat Sankalp Semiconductor (Sankalp) übernommen. Der Dienstleister im Bereich Advanced Technology Design für Halbleiter bietet umfassende digitale und Mixed-Signal-SoC-Services und -Lösungen vom Konzept bis zum Prototyp.

Schreibe einen Kommentar