Home / News / Version 3.5 der Anwendung IDM Ideenmanagement auf dem Markt

Version 3.5 der Anwendung IDM Ideenmanagement auf dem Markt

Die bewährte Anwendung „Ideenmanagement“ ist ab sofort mit einigen Weiterentwicklungen in der Version 3.5 verfügbar. Unter anderem enthält die neue Version nun ein Feature zum Voting, eine erweiterte Suchfunktion sowie das automatisch servergesteuerte Reporting.

Die smarte Lösung „Ideenmanagement“ versetzt Unternehmen in die Lage, das gesamte Potential der Mitarbeiter zu nutzen – die Ideen, das Wissen und das Know How. Gleichzeitig fühlen sich die Mitarbeiter besser verstanden und tragen so zur Weiterentwicklung des Unternehmens bei. Die Anwendung ermöglicht es den Mitarbeitern eines Unternehmens einfach und mit hoher Qualität Verbesserungsvorschläge einzureichen sowie alle vorhandenen und veröffentlichten Vorschläge einzusehen und gemeinsam zu diskutieren, evaluieren und umzusetzen.

In der Version 3.5 steht Ihnen nun ein spezielles Votingfeature zur Verfügung. Mit dem Einsatz dieser Funktion können die Benutzer Bewertungen zu den Ideen abgeben. Hierbei kann zwischen zwei unterschiedlichen Votingarten gewählt werden, das ‚Öffentliche Voting’ und das ‚Interne Voting’. Somit kann adäquat auf die Situation und auf den Umfang die Abstimmung zugeschnitten werden. In der Konfiguration kann der Ideenmanager des Weiteren zwischen drei verschiedenen Dialogtypen wählen, dem Bewertungsmodell „Stars“ und den Dialogen „Like“ bzw. „Like/Dislike“.

Die erweiterte Suchfunktion ist ein spezielles Werkzeug, das die Wahrung der Anonymität für die Einreicher in der IDM-Datenbank unter Nutzung des Datenbankindex immer noch gewährleistet. Ein periodischer Serveragent in der Anwendung „Ideenmanagement“ schreibt die Inhalte der Ideen in eine Containerdatenbank. Die Felder, die dabei übernommen werden sollen, können im Konfigurationsdokument vorgegeben werden. Es werden nur Ideen mit einer Ideennummer berücksichtigt, da die Referenzierung über diese automatische Ideennummer erfolgt.

Neben diesen zwei großen Neuerungen und dem neuen automatisch servergesteuertem Reporting, lässt die Software noch viel Spielraum, um weitere kleine Verbesserungen zu entdecken.

About

Check Also

Eine neue Branchenumfrage enthüllt die neuesten Trends in der Digital Experience in Deutschland

Progress gab heute die Ergebnisse seiner Digital Experience-Umfrage 2020 „Digital Experience: Wo stehen wir?“ bekannt. Im Rahmen dieser Umfrage sammelte Progress Meinungsäußerungen von 900 App-Entwicklern und Führungskräften in den Bereichen Internet, Marketing und Unternehmensführung auf der ganzen Welt, einschließlich Deutschland, um sich einen Überblick über deren Prioritäten im Bereich der Digital Experience zu verschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen