Home / News / Virtual Forge erhält Europäisches Patent auf neuen Data Leak Prevention-Ansatz (DLP)

Virtual Forge erhält Europäisches Patent auf neuen Data Leak Prevention-Ansatz (DLP)

Die so genannte statische DLP-Analyse von Virtual Forge setzt damit zeitlich deutlich früher an als andere Methoden, die SAP-Datenabflüsse erst an den möglichen Austrittspunkten aus dem Unternehmensnetzwerk überwachen. Proaktiv werden die Stellen im ABAP-Quellcode aufgespürt, die Angreifer aus Betrugsabsicht oder Mitarbeiter aus Versehen nutzen könnten, um sensible Daten aus den SAP-Systemen herauszuholen. Im Ergebnis erhalten die Kunden einen Prüfbericht mit den identifizierten Schwachstellen im SAP-Quellcode sowie konkrete Handlungsempfehlungen zur Beseitigung.

„SAP-Anwendungen geraten immer mehr in den Fokus von Hackern, was die Wahrscheinlichkeit von Angriffen erhöht“, heißt es in der Patentschrift des Europäischen Patentamts in München (EPA). „Das DLP-Verfahren von Virtual Forge folgt einem innovativen Ansatz, der für die Sicherheitsanalysen von Geschäftsanwendungen einen einzigartigen Mehrwert bietet.“ Und Dr. Markus Schumacher, Geschäftsführer von Virtual Forge, fügt hinzu: „Die Erteilung des Europäischen Patents zeigt, wie innovativ unser DLP-Ansatz für die SAP-Sicherheit ist. Es schützt einen wichtigen Baustein unseres Angebots und stärkt damit unsere Marktposition.“

About

Check Also

Eine neue Branchenumfrage enthüllt die neuesten Trends in der Digital Experience in Deutschland

Progress gab heute die Ergebnisse seiner Digital Experience-Umfrage 2020 „Digital Experience: Wo stehen wir?“ bekannt. Im Rahmen dieser Umfrage sammelte Progress Meinungsäußerungen von 900 App-Entwicklern und Führungskräften in den Bereichen Internet, Marketing und Unternehmensführung auf der ganzen Welt, einschließlich Deutschland, um sich einen Überblick über deren Prioritäten im Bereich der Digital Experience zu verschaffen.

Schreibe einen Kommentar